Login

Digital Brand Touch Points and Consumption Behavior

Berührungspunkte mit Marken ergeben sich längst nicht mehr nur im realen Leben, sondern finden zunehmend mehr auf digitalen Plattformen statt. Soziale Medien, virtuelle Realitäten und Smart Glasses ermöglichen es Konsumenten digital mit Marken zu interagieren und Markenerlebnisse miteinander zu teilen. Für Unternehmen stellt dies nicht nur ein neuer Marketingkanal dar, sondern es entsteht auch ein reichhaltiger Wissensschatz über Konsumenten, der mit neuen Analysemethoden wie z.B. Bilderkennung oder Eye Tracking erschlossen werden kann. Welche Arten von Marken Touch Points ergeben sich auf solchen Plattformen? Und wie verändern diese digitalen Marken Touch Points die Markenwahrnehmung und das Konsumverhalten im "Moment of Truth"? Diese und weitere Fragen beleuchten wir in einer Reihe von Forschungsprojekten.

 

>  AKTUELLE PROJEKTE:

Automatische Bildanalyse in sozialen Medien

In den sozialen Medien sind Fotos mindestens so wichtig wie Text. Allein auf Facebook laden die Mitglieder jeden Tag im Schnitt 350 Millionen Bilder hoch. Für die Marktforschung blieben die Bildinhalte bislang weitgehend verschlossen, jedoch vermitteln viele Bilder wichtige Informationen.

Mehr erfahren

Virtuelle Realität als Einkaufsumgebung

Virtuelle Realität ermöglicht ein hohes Maß an experimenteller Kontrolle über Produktdarstellungen und Regaldesign. Augmented Reality eröffnet neue Wege der Kaufentscheidungsunterstützung. Diese Möglichkeiten untersuchen wir in einem Kooperationsprojekt mit dem Karlsruher Institut für Technologie.

Mehr erfahren