Login

2004 - European Consumer Study II - Deutsch

Wohnen und Einrichten
Ausgabe: 2005-02
Autor: Ronald Frank

Mitgliedern des GfK Vereins stehen die Studienberichte zum Download zur Verfügung

Inhalt

1. Einleitung
1.1 Die Altersstruktur in den acht untersuchten EU-Ländern
1.2 Die Kaufkraft in den acht untersuchten EU-Ländern
2. Die Wohnsituation der privaten Verbraucher
3. Der Erwerb von Immobilien in den nächsten 1 bis 2 Jahren
4. Wohnen und Einrichten
4.1 Design-, Marken- und Trendorientierung
4.2 Do-It-Yourself und Dekoration
4.3 Qualitäts- versus Preisorientierung beim Möbelkauf
4.4 Funktionalität und Qualität beim Möbelkauf
4.5 Die Pro-Kopf-Umsätze für Möbel in Europa
5. Allgemeine Einstellungen zum Wohnen und Einrichten
5.1 Homing oder die Wohnung als Insel
5.2 Wohlfühlen und Ambiente
5.3 Fernsehsendungen und Zeitschriften zum Thema Wohnen und Einrichten
5.4 Oberfläche und Herkunft des Holzes
5.5 Multifunktionale Möbel und Einkaufen bei Ikea
6. Kriterien beim Kauf von Möbeln und Einrichtungsgegenständen
7. Reparaturen und Renovierungsarbeiten in der Wohnung/im Haus
8. Allgemeines Interesse an neuen Trends und Entwicklungen
9. Das Ausgabeverhalten der Verbraucher in den letzten 12 Monaten
9.1 Die Ausgaben für den Bereich Einrichtung
9.2 Die Ausgaben für Haushaltsgeräte
10. Fazit und Ausblick
11. Untersuchungsmethode

Beschreibung

Die European Consumer Study 2004 des GfK-Nürnberg e.V. liefert Informationen zu grundlegenden Trends für ausgewählte Märkte des privaten Verbrauchs in der Europäischen Union. Die in diese Studie einbezogenen acht Länder repräsentieren mit ihren 362 Mio. Verbrauchern rund 80% der Verbraucher in der seit Mai 2004 nun 25 Länder umfassenden “EU-25” mit insgesamt 454 Mio. Einwohnern. Die für repräsentative Untersuchungen dieser Art relevante Gruppe der ab 14- bzw. 15-Jährigen umfasst in diesen acht EU-Ländern ca. 300 Mio. private Verbraucher (vgl. Stat. Bundesamt 2004a).