Login

2022

Voices of the Leaders of Tomorrow 2022

Seit 2014 veröffentlichen wir in Kooperation mit dem St. Gallen Sympsium die globale Studie "Voices of the Leaders of Tomorrow", die Top-Talenten und Young Professionals aus über 80 Ländern eine Stimme gibt. Die Studie gibt Einblick in die Meinungen und Gedanken der nächsten Generation von Führungskräften. NEU dieses Jahr ist, dass wir zusätzlich die Perspektive einer ausgewählten Gruppe von "Leaders of Today" untersucht haben: 300 Top-Manager aus den 2.000 größten börsennotierten globalen Unternehmen haben ihre Sicht mit uns geteilt

Der diesjährige Bericht „Voices of the Leaders of Tomorrow: Passing on the Baton? Transfer of Decision-making, Priorities and Collaboration across Generations of Leaders" untersucht die Ansichten von zwei Generationen von Führungskräften zu Konflikten zwischen den Generationen und identifiziert Gemeinsamkeiten für die Zusammenarbeit. Seit vielen Generationen ist die Vorstellung verbreitet, dass es Kindern besser gehen wird als ihren Eltern. Die Aussicht auf eine bessere Zukunft, mit besserer Bildung, Wohlstand und Wohlergehen, motivierte Eltern zu harter Arbeit und oft auch zu Opfern. Doch heute gilt diese "Konvention" zwischen den Generationen - zumindest im globalen Maßstab - möglicherweise nicht mehr. Finanzielle Schulden und der drohende Klimakollaps stellen ernsthafte Bedrohungen für die Freiheit, Gesundheit und Sicherheit der nächsten Generation dar.

Das Ausmaß dieser Krisen erfordert eine generationenübergreifende Zusammenarbeit, um sicherzustellen, dass das Erbe der älteren Generation nicht zum Fluch wird, sondern zu einem Staffelstab, der der nächsten Generation genügend Freiraum lässt, um für sich selbst eine lebenswerte Zukunft zu schaffen. Wie stehen die Chancen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit? Welche Herausforderungen sollten mit höchster Priorität angegangen werden? Und wie sollte der Übergang der Entscheidungsgewalt gestaltet werden?

Befragte aus zwei Generationen

Wie in den Vorjahren haben wir junge Top-Talente aus dem Netzwerk des St. Gallen Symposiums befragt. NEU: Um dem diesjährigen Fokus auf den generationenübergreifenden Diskurs Rechnung zu tragen, haben wir eine ausgewählte Stichprobe von "Leaders of Today" zu Wort kommen zu lassen: 300 Top-Manager aus den 2.000 größten börsennotierten globalen Unternehmen haben ihre Sicht mit uns geteilt.

Wichtigste Erkenntnisse über Konflikte und Gemeinsamkeiten

Der Bericht zeichnet ein differenziertes Bild, das sowohl erhebliche Klüfte zwischen den Generationen als auch Gemeinsamkeiten aufweist, auf denen eine generationenübergreifende Zusammenarbeit bei wichtigen Herausforderungen aufbauen könnte.

Die Leaders of Today sind skeptisch, ob die jüngere Generation wirklich bereit ist, mehr Verantwortung in Wirtschaft und Politik zu übernehmen. Die Leaders of Tomorrow sind anderer Meinung.

Die Klimakrise, die Zukunft des Bildungswesens und die Gesundheitsversorgung sind gemeinsame Themen auf der generationenübergreifenden Agenda. Aber die jungen Top-Talente von morgen sehen noch weitere dringende Themen, die sie diskutieren wollen, wie bspw. die gerechte Verteilung des Wohlstands und die Rentensysteme.

Der diesjährige Bericht "Voices of the Leaders of Tomorrow" unterstreicht die Notwendigkeit, dass die Generationen zusammenkommen und bei Themen zusammenarbeiten, bei denen sie voneinander abhängig sind - wie Klimakrise, Bildung und Gesundheit.

Lesen und downloaden Sie den vollständigen Bericht 2022 Voices of the Leaders of Tomorrow